Logo des Rehazentrums Physiomed Steffen Barth Reha Hagen
PHYSIOMED • STEFFEN BARTH

ambulantes teilstationäres REHA-, Therapie- und Wundheilungszentrum für Sport- und Unfallverletzte

Partner des Olympia-stützpunktes Westfalen Dortmund

Spezialist für Plasma- und Wundtherapie in Hagen

Das Reha-Hagen Team berät Sie umfassend zur Wundtherapie und Wundheilung

Innovative Wundheilung mit Plasma-Therapie bei Physiomed Hagen: Der Weg zur schnelleren Genesung

Wundheilungsstörungen können eine Herausforderung darstellen, besonders in Zeiten, in denen Krankenhauskeime weit verbreitet sind. Die Behandlung von offenen Beinen, Dekubitus und infizierten chronischen Wunden bleibt in der medizinischen Regelbehandlung ein Problem. Bei Physiomed Hagen, Ihrem führenden ambulanten Rehabilitationszentrum, sind wir stets bemüht, neue und effektive Methoden zur Behandlung solcher Zustände einzusetzen. Hierbei spielt die Plasmatherapie eine Schlüsselrolle.
Plasmatherapie, ein aufstrebender Ansatz in der Medizin, nutzt körpereigenes Plasma zur Unterstützung der Wundheilung. Plasma, auch als das „vierte Element“ bezeichnet, hat außergewöhnliche Eigenschaften. Es kann Bakterien, Viren und Pilze abtöten, ohne menschliche Zellen zu schädigen, und stimuliert gleichzeitig den Heilungsprozess.
Die neuesten Fortschritte in der Wissenschaft haben es ermöglicht, Plasma bei moderaten Temperaturen zwischen 23 und 32 Grad Celsius zu erzeugen, was seine Anwendung in der Medizin weiter verbessert. Bei Physiomed Hagen wird diese innovative Technik in Kombination mit der bewährten Lasertherapie zur Unterstützung und Beschleunigung des Heilungsprozesses eingesetzt.
Die Lasertherapie ist eine etablierte Methode zur Förderung der Wundheilung. Sie nutzt Lichtenergie, um die Durchblutung zu erhöhen, Entzündungen zu reduzieren und die Zellregeneration zu stimulieren. Wenn diese Technik mit der Plasmatherapie kombiniert wird, bietet Physiomed Hagen eine umfassende, ganzheitliche Behandlung zur Beschleunigung des Heilungsprozesses, zur
Linderung von Schmerzen und zur Minimierung des Risikos von Komplikationen.

Plasmabehandlung einer Wunde im Rehazentrum Physiomed Steffen Barth
Plasmabehandlung einer Wunde bei Physiomed Steffen Barth

Vielschichtige Einsatzgebiete

In unserem ambulanten/teilstationären Zentrum wird die Plasmatherapie nicht nur für die klassischen Wundheilung genutzt, vielmehr setzen wir ebenso auf die beschleunigte Wundheilung bei orthopädischen, chirurgischen und traumatologischen Operationen und Krankheitsbildern. „Eine schnelle Wundheilung ist die Grundlage für eine schnelle Rehabilitation“ so Steffen Barth. Ebenso wie die Wissenschaftler der Universität Greifswald, welche führend auf dem Gebiet der Plasmaforschung sind, sind wir uns deshalb sicher, dass die Plasmatherapie neben der Lasertherapie einen festen Platz in der modernen Rehabilitation finden wird.

Amputation konnte verhindert werden

Im Rahmen der Therapie können wir bereits von beachtlichen Ergebnissen berichten.

So beispielsweise von einer Patientin, die nach einer Infektion durch einen Stich in den Finger mehrfach operiert wurde und deren Wunde nicht heilen wollte, selbst eine Amputation drohte. Die Patientin hatte kaum noch Hoffnung. Mit dem behandelnden Arzt haben wir dann besprochen die Plasmatherapie in Verbindung mit traditioneller Medizin, Lasertechnik und dem von uns entwickelten Sanotape durchzuführen. Mit großem Erfolg: Die Wunde konnte bereits nach wenigen Anwendungen geschlossen werden und eine Amputation ist kein Thema mehr. Dies ist kein Einzelfall und hat sich schon überregional herumgesprochen, so dass Patienten aus allen Teilen der Republik und aus dem Ausland zu nach Hagen kommen. „Häufig sind wir die letzte Hoffnung. Die Patienten haben alles erfolglos probiert und wenden sich dann an uns.“ Die Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten ist uns hierbei wichtig um den Patienten zielgerichtet zu helfen.

Pioniere in der Wundheilung

In Deutschland gibt es bislang nur wenige Standorte, zumeist Universitätskliniken, an denen dieses neue Therapieverfahren angewendet wird.

Eines davon ist unser ambulantes/teilstationäres Rehabilitationszentrum PHYSIOMED-STEFFEN BARTH in Hagen.

Das hat einen besonderen Grund: Bereits vor über 30 Jahren hat Steffen Barth ein Modell zur interzellulären Kommunikation erarbeitet. Dieses Modell wurde 1985 bei einem internationalen Laserkongress in Bologna 1985 ausgezeichnet. Hierbei setzte Steffen Barth auf eine Zellregulation, die durch einen Regulator angeregt wird. In unserem Zentrum setzen wir seitdem bis heute die Lasertherapie erfolgreich zur Wundheilung ein. Wir sind also Pioniere in dieser Form der Wundheilung.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Entwickler der Plasmatherapie uns mit „ins Boot“ nahmen.

Plasmatherapie bei einer offenen Wunde im Rehazentrum Hagen Physiomed Steffen Barth

Wundheilung

Eine effektive Wundheilung ist ein integraler Bestandteil des Rehabilitationsprozesses. Wir setzen auf innovative Therapieansätze, um den Heilungsprozess zu unterstützen und zu beschleunigen. Besonders hervorzuheben sind dabei unsere Therapien mit Laser und Plasma.

Lasertherapie:

Die Lasertherapie ist eine sichere und effektive Methode zur Unterstützung der Wundheilung. Sie nutzt Lichtenergie, um die Durchblutung zu erhöhen, Entzündungen zu reduzieren und die Zellregeneration zu stimulieren. Dies kann zu einer schnelleren Wundheilung, Schmerzlinderung und einer Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens führen. Unsere erfahrenen Therapeuten passen jeden Behandlungsplan individuell an die Bedürfnisse und Ziele des Patienten an, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Plasmatherapie:

In Kombination mit der Lasertherapie setzen wir auch die Plasmatherapie ein. Diese innovative Methode nutzt das körpereigene Plasma, das reich an Wachstumsfaktoren und Proteinen ist, die die Heilung unterstützen. Durch die Anwendung von Plasma auf die Wunde wird der natürliche Heilungsprozess des Körpers stimuliert, was zu einer schnelleren und effektiveren Wundheilung führt.

Laserbehandlung einer Wunde bei Physiomed Steffen Barth

Kombination von Laser- und Plasma-Therapie:

Die Kombination von Laser- und Plasmatherapie kann eine besonders wirkungsvolle Strategie zur Förderung der Wundheilung sein. Durch die simultane Anwendung dieser beiden Therapien können wir die Vorteile beider Methoden maximieren und eine umfassende, ganzheitliche Behandlung bieten. Dieser integrierte Ansatz zielt darauf ab, den Heilungsprozess zu beschleunigen, Schmerzen zu lindern und das Risiko von Komplikationen zu minimieren.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Plasmatherapie und wie kann sie zur Wundheilung beitragen?

Plasmatherapie ist eine innovative Methode, die körpereigenes Plasma verwendet, das reich an Wachstumsfaktoren und Proteinen ist, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Das Plasma, oft als das vierte Element bezeichnet, kann Bakterien, Viren und Pilze abtöten, ohne menschliche Zellen zu schädigen. Darüber hinaus fördert es die Wundheilung. Bei Physiomed Hagen wird Plasmatherapie eingesetzt, um den natürlichen Heilungsprozess des Körpers zu stimulieren, was zu einer schnelleren und effektiveren Wundheilung führt.

Wie wird die Plasmatherapie bei Physiomed Hagen durchgeführt?

Die Plasmatherapie bei Physiomed Hagen wird von erfahrenen Therapeuten durchgeführt, die jeden Behandlungsplan individuell an die Bedürfnisse und Ziele des Patienten anpassen. Das Plasma wird auf die Wunde aufgetragen, um den natürlichen Heilungsprozess des Körpers zu stimulieren.

Was ist die Kombination von Laser- und Plasmatherapie und wie kann sie zur Wundheilung beitragen?

Die Kombination von Laser- und Plasmatherapie ist eine besonders wirkungsvolle Strategie zur Förderung der Wundheilung. Die Lasertherapie nutzt Lichtenergie, um die Durchblutung zu erhöhen, Entzündungen zu reduzieren und die Zellregeneration zu stimulieren. Wenn diese mit der Plasmatherapie kombiniert wird, die den natürlichen Heilungsprozess des Körpers stimuliert, kann eine umfassende, ganzheitliche Behandlung angeboten werden. Dieser integrierte Ansatz zielt darauf ab, den Heilungsprozess zu beschleunigen, Schmerzen zu lindern und das Risiko von Komplikationen zu minimieren.

Ist die Plasmatherapie sicher? Gibt es Nebenwirkungen?

Plasmatherapie ist ein sicheres Verfahren. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass es Bakterien, Viren und Pilze abtöten kann, ohne menschliche Zellen zu schädigen. Wie bei jeder medizinischen Behandlung, kann es in seltenen Fällen zu Nebenwirkungen kommen, aber diese sind in der Regel mild und vorübergehend.

Ist die Plasmatherapie für alle Wunden geeignet?

Plasmatherapie kann bei einer Vielzahl von Wunden eingesetzt werden, einschließlich offener Beine, Dekubitus und infizierter chronischer Wunden. Ihr Arzt bei Physiomed Hagen wird jedoch eine gründliche Beurteilung durchführen, um festzustellen, ob die Plasmatherapie für Ihren speziellen Fall geeignet ist.

Bei weiteren Fragen oder zur Vereinbarung eines Beratungstermins stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren..

Reha Experte

Reha Experte Youtube-Kanal

Auf unserem Kanal finden Sie eine Vielzahl von hilfreichen Videos, die von unserem fachkundigen Team erstellt wurden. Diese beinhalten praktische Übungen, informative Vorträge, Tipps für einen gesunden Lebensstil und inspirierende Geschichten unserer Patienten.

Programm zur Bestimmung des Bewegungsausmaß und der Koordination im Rehazentrum Physiomed Steffen Barth

Ratgeber

Dieser Leitfaden bietet eine Fülle von Informationen, die Ihnen helfen, die vielfältigen Aspekte der Rehabilitation besser zu verstehen

Ihr direkter Kontakt zu uns

PHYSIOMED • STEFFEN BARTH

Eilper Straße 62

D-58091 Hagen

Telefon: +49(0)2331 – 77636

Fax: +49(0)2331 – 77583

E-Mail: info@reha-hagen.de

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner