Logo des Rehazentrums Physiomed Steffen Barth Reha Hagen
PHYSIOMED • STEFFEN BARTH

ambulantes teilstationäres REHA-, Therapie- und Wundheilungszentrum für Sport- und Unfallverletzte

Partner des Olympia-stützpunktes Westfalen Dortmund

Sanotape® Anwendungs - Bereiche

Ein nicht invasives Regenerationskonzept

Sanotape® in der Rehabilitation und Physiotherapie

Zu den Aufgaben der modernen Rehabilitation und Physiotherapie von heute zählen neben der Behandlung von Standardsportverletzungen der Muskeln, Sehnen, Bänder und Knochen auch prä- und postoperative Therapiemaßnahmen sowie Re-Mobilisierungstherapien nach Unfällen, Erkrankungen, Traumata und Operationen. In all diesen Bereichen der modernen Rehabilitation wird die SANOTAPE®-Therapie erfolgreich eingesetzt:

  • Orthopädische chirurgische Rehabilitation – Erkrankungen des Bewegungsapparates*
  • kardiologische Rehabilitation – Erkrankungen des Herzens, wie z.B. Herzinfarkt*
  • neurologische Rehabilitation – Traumata / nach Unfällen
  • sportmedizinische Rehabilitation, z.B. Wirbelsäulenverletzungen, Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen
  • Polytraumata – komplexe Verletzungen mit der Beteiligung mehrerer Körperteile / Organsysteme
  • Nie wieder Rückenschmerzen – in Rekordzeit fit! Wir zeigen Ihnen wie.
  • Manager- Out-Syndrom. Total entstressen, wir lassen Burnout nicht zu!
  • Unfallkosmetik – Photonenlaser, zellaufbauender Laser

* In der SANOTAPE®-Therapie werden die kardiologische und orthopädische Rehabilitation nicht getrennt sondern immer kombiniert behandelt.

ver (12)
Sanotape Behandlung am FInger.

Die SANOTAPE®-Therapie im Leistungssport – schnelle Regeneration und Schmerzlinderung ohne Trainingspausen

Die SANOTAPE®-Therapie wird in der modernen Rehabilitation in Kombination mit einer speziellen Tape- und Kompressionstechnik sowie einer unterstützenden Bewegungstherapie konservativ als auch postoperativ eingesetzt. Besonders nach Operationen hilft das SANOTAPE® geschädigtem Gewebe, wie z.B. Narben, da es die Haut geschmeidiger und elastischer macht und somit schmerzfreie Bewegungen fördert. Im Gegensatz zu herkömmlichen bewegungseinschränkenden Sport-Tapes, ist die SANOTAPE®-Therapie so konzipiert, dass eine Bewegung und Belastung im gewohnten Bewegungsradius möglich ist. Die Patienten können und sollen unmittelbar nach einem Vorfall oder einer OP wieder in einen aktiven Zustand versetzt werden. Damit werden Folgeschäden und Gelenkveränderungen, wie sonst üblich durch eine „Ruhigstellung“, deutlich reduziert. Das SANOTAPE® bietet eine medikamentenfreie Möglichkeit, Schmerzen zu lindern, und ermöglicht dabei volle Bewegungsfreiheit ohne Einhalten von Verletzungs-/Trainingspausen, d.h. unter voller Belastung.

Wirkprinzip

Das Wirkprinzip des SANOTAPEs besteht darin, dass die nächste Umgebung des Lymph- und Blutgefäßsystems sowie Haut, Muskeln, Sehnen und Bänder beeinflusst werden und die Durchblutung und Regeneration des Gewebes gefördert wird. Das SANOTAPE® führt den verletzen Bereich in kurzer Zeit auf die genetische und biologische Basis zurück und bewirkt eine Regulation von Entzündungsprozessen und Wundheilung.

Es wirkt funktionell stützend, lindert die Schmerzen und fördert die Wundheilung in einem außergewöhnlichen Maße. Entzündungen werden durch das SANOTAPE® reguliert und gehemmt und gleichzeitig die Regeneration gefördert. Besonders für Leistungssportler, bietet die SANOTAPE®-Therapie eine neue und interessante Alternative ohne Medikamente und ohne Verletzung- und Trainingspausen.

Anwendung im Leistungssport

Welche Verletzungen treten im Leistungs- aber auch Freizeitsport häufig auf und wie können sie mit SANOTAPE® behandelt werden?

Der Leistungssport bringt häufig eine hohe und einseitige Belastungen mit sich. Dies kann akute aber auch chronische Verletzungen und schmerzhafte Bewegungseinschränkungen zur Folge haben. Jedoch können Sportverletzungen und orthopädische Erkrankungen durch die aktuell etablierten Therapien mit Bandagen und mit medikamentöser Unterstützung oft nur unzureichend behandelt werden. Die Folge sind lange Erholungs- und Heilungsphasen, die va. für Leistungssportler problematisch sind. Häufig folgen nach dem Versagen der Standardtherapien operative Eingriffe, um das Behandlungsziel schneller und effektiver zu erreichen. Generell wird die Qualität einer Behandlung von Zerrungen, Stauchungen ua. orthopädischen Verletzungen durch die Bewegungseinschränkungen, durch das Bandagieren oder in Folge des operativen Eingriffes durch Schmerzen und Einbuße der Lebensqualität bestimmt.

Aufgrund der hohen Anzahl der Operationen in diesem Bereich besteht ein hoher Bedarf für eine alternative Behandlungsmethode, wie die SANOTAPE®-Therapie, die gleichzeitig Bewegungsfreiheit, Schmerzlinderung und Wundheilungsbeschleunigung ermöglicht.

Plasmabehandlung im Rehazentrum Physiomed Steffen Barth Therapeutin behandelt eine Sportler von VfL Eintracht Hagen

Prävention – „Weg vom Symptom – hin zur Ursache“

In der Prävention wird das SANOTAPE® ebenso erfolgreich eingesetzt, um körperliche Schwachstellen oder Stellen, die hohen Belastungen ausgesetzt sind vor Verletzungen zu schützen. Das SANOTAPE® wirkt hier schon in der Prä (Vor)-Verletzungsphase, denn schon vor dem Auftreten der ersten Beschwerden laufen bereits physiologische Prozesse ab, die erst in den folgenden Tagen und Wochen die ersten Beschwerden verursachen. Damit hat das SANOTAPE in der Prävention nicht allein eine funktionell stützende Funktion sondern wirkt hier bereits auf frühe Entzündungsprozesse und die Wundheilung ein.

Für weitere Informationen besuchen Sie: www.sanotape.com

Das könnte Sie ebenfalls interessieren..

Reha Experte

Reha Experte Youtube-Kanal

Auf unserem Kanal finden Sie eine Vielzahl von hilfreichen Videos, die von unserem fachkundigen Team erstellt wurden. Diese beinhalten praktische Übungen, informative Vorträge, Tipps für einen gesunden Lebensstil und inspirierende Geschichten unserer Patienten.

Programm zur Bestimmung des Bewegungsausmaß und der Koordination im Rehazentrum Physiomed Steffen Barth

Ratgeber

Dieser Leitfaden bietet eine Fülle von Informationen, die Ihnen helfen, die vielfältigen Aspekte der Rehabilitation besser zu verstehen

Ihr direkter Kontakt zu uns

PHYSIOMED • STEFFEN BARTH

Eilper Straße 62

D-58091 Hagen

Telefon: +49(0)2331 – 77636

Fax: +49(0)2331 – 77583

E-Mail: info@reha-hagen.de

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner